Skip to main content

Was für ein schönes 3D-Modell! Ist das BIM?

BIM-Projektinformationen über 3D-Modelle hinaus

Ein Vorurteil hält sich hartnäckig: BIM = 3D. Doch BIM ist wesentlich mehr: ein Prozess, der den Austausch und die Weiterverarbeitung bauspezifischer Daten zwischen allen Gewerken ermöglicht – ob als Liste, Tabelle oder 3D-Objekt.

  Dr. Sebastian Fuchs, Dr. Frank Purtak, Wolfgang Döking (TragWerk Consult)  |     14.11.2017  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

"BIM spart im Idealfall 30 Prozent Zeit"

Interview mit Hagen Schmidt-Bleker

Die Umstellung auf BIM führt bei Architekten und Planern zu Unsicherheiten. Vom Zeitaufwand über Urheberrecht und Honorare bis zu Vertrags- und Haftungsfragen scheint vieles ungeklärt. BIM-Experte Hagen Schmidt-Bleker stellt sich den Fragen der Redaktion.

  Jürgen Winkler  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

Gesunder Größenwahn

Startup plant schnittstellenfreies BIM

Apple, Amazon, Emconate – so könnten im Jahr 2027 die erfolgreichsten Unternehmen der Welt heißen. Denn das Start-up Emconate aus Chemnitz will die BIM-Welt aus den Angeln heben: BIM ohne Schnittstellen. Wahnsinn oder Genie? Gründer Ronny Meichsner erzählt seinen Traum.

  Ronny Meichsner  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

Die deutsche Baubranche im digitalen Wandel

Standpunkt der Bundesarchitektenkammer zu BIM

Das Thema BIM beschäftigt auch die Bundesarchitektenkammer. Neben der Arbeit in den Fachgremien und der Erstellung von BIM-Handbüchern achtet die BAK auf den Schutz der kleinen Architekturbüros. Sie dürfen durch BIM nicht benachteiligt werden.

  Gabriele Seitz  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

"Nicht jeder Bau ist ein BIM-Projekt"

Kommentar der Architektin Anja Beecken

Theoretisch kann auch ein Carport mit BIM geplant und gebaut werden. Ob das sinnvoll wäre, ist eine andere Frage. Denn BIM ist kein Wundermittel für jeden Zweck. Architektin Anja Beecken erklärt in ihrem Kommentar, wo sie die Vorteile von BIM sieht – und wo die Grenzen.

  Anja Beecken  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

Was Immobilienbetreiber über moderne Bauprozess-Steuerung wissen sollten

BIM in der Immobilienwirtschaft

Building Information Modeling (BIM) bietet viele Vorteile. Zugleich stellt die Planungsmethode neue Anforderungen an Projektbeteiligte. Welche Auswirkungen hat BIM auf die Wohnungswirtschaft und was ändert sich für Immobilienbetreiber?

  Marian Behaneck  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

Umplanen im Kopf

Building Information Modeling als Chance

Kleine Planungsbüros scheuen oft den Umstieg auf BIM. Ihr Planungsaufwand wird höher, einen Vorteil sehen sie nicht. BIM-Manager Marko Röschenkemper erklärt Schritt für Schritt, wie Planer die BIM-Methode einsetzen können – und wie sie ihnen nutzt.

  Marco Röschenkemper  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

Ein Stein, ein Kalk, ein BIM

Bauunternehmen auf dem Weg in die BIM-Welt

Wenn Baufirmen sich heute für den Kauf einer neuen Software zur Realisierung ihrer Projekte entscheiden, dann schaffen sie sich nicht nur ein neues Werkzeug an. Sie verbinden diesen Schritt meist mit dem Einstieg in eine neue Arbeitsweise – Building Information Modeling.

  Andreas Steyer  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

„BIM ist in Deutschland angekommen“

Architekt Emanuel Homann über seine Erfahrungen mit BIM

Unter deutschen Architekten herrschte 2008 keine BIM-Euphorie. Einer der wenigen, die sich frühzeitig für BIM interessierten, war Emanuel Homann. In Build-Ing. berichtet der Architekt über Aufwand, Kosten, HOAI, IFC – und die Vorteile von BIM.

  Jürgen Winkler  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

Was kostet BIM – und was nutzt es?

BIM-Software im Bauwesen

Building Information Modeling ist auch im Bauwesen eng mit der passenden Software verbunden. Fachautor Arnim Spengler analysiert Kosten, Nutzen und Software-Anforderungen im Bauwesen – nicht auf Berufsgruppen beschränkt, sondern gewerkeübergreifend.

  Armin Spengler, Christian K. Karl  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

Grüner Solitär  

Gartenhochhaus Aglaya beeindruckt mit vertikalem Wald

Das rundum begrünte Gartenhochhaus Aglaya beeindruckt mit einem vertikalen Wald. Er macht das Gebäude zum neuen Wahrzeichen der Suurstoffi im Schweizer Kanton Zug. Die äußere Hülle des Hochhauses ist mit Solitärgehölzen, Kletterpflanzen und Stauden bepflanzt. Geplant und gebaut wurde das Objekt mit Open BIM.

  Jürgen Winkler  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

„Was macht der Maurer mit BIM?“

Architekten im Interview

Erst CAD, jetzt BIM: Architekten müssen ihre Arbeitsweise erneut umstellen. Die Skepsis ist groß. Wird BIM kleinere Büros vom Markt fegen – oder ist BIM eine Chance? Wir sprachen mit Antje Heuer, Bert Hafermalz und Christian Burkhardt vom Büro KARO* Architekten über die Werkzeuge eines Berufsstands, mangelnde Honorierung, Architektur als 3D-Baukasten – und ein Déjà-vu-Erlebnis.

  Jürgen Winkler  |     06.12.2017  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen

BIM in der Praxis – Gibt es das überhaupt…

Serie: BIM in der Praxis, Teil 1

Alle reden von BIM. Doch was steckt wirklich hinter Schlagwörten wie Building Information Modeling und Digitales Planen und Bauen? Gibt es BIM nur in der Theorie – oder auch in der Praxis?

  Nikolaus Möllenhoff  |     05.12.2017  |     Keine Kommentare  |   weiter lesen