Skip to main content

Wann kommt die digitale Wende?
Konservativ statt innovativ

Die Baustoffindustrie setzt weiterhin auf die Entwicklung von Gesamtlösungen und Produktinnovationen – nicht auf BIM.

Die digitale Transformation ist weltweit im Gange. In Deutschland gelang es ihr bisher jedoch nicht, in einigen Bereichen richtig Fuß zu fassen. Die Baubranche gilt seit langem als schwer digitalisierbar. Das Thema BIM ist zwar in aller Munde, allerdings gibt es in Deutschland noch kein einheitliches Verständnis davon. Der Staat als größter Auftraggeber war bisher nicht in der Lage, einen einheitlichen Weg zu weisen.

Build-Ing. sprach mit Immobilienentwickler Christoph Gröner , Firmengründer, Namensgeber und Vorstandsvorsitzender der CG Gruppe AG, über die Modernisierung der Bauwirtschaft.

Im Baugewerbe herrschen noch „Zustände wie im alten Rom“, sagt der Chef der CG Gruppe. Die Digitalisierung des Baugewerbes gehe laut Gröner zu langsam voran. Eine aktuelle Branchenstudie von BauInfConsult bestätigt dies. Demnach setzt die Baubranche weiterhin auf konservative Themen.

Markttrends 2023

Das Düsseldorfer BauInfoConsult-Institut befragte 51 Marketing- und Vertriebsverantwortliche bei Herstellern von Baustoff- und Installationsmaterial online danach, auf welche drei Trends sich die eigenen Unternehmen bis zum Jahr 2023 konzentrieren werden.

Das Ergebnis zeigt, dass für beinahe drei Viertel der Teilnehmer die Entwicklung von Gesamtlösungskonzepten am wichtigsten ist. Einen weiteren Schwerpunkt bilden Produktinnovationen (61 Prozent). Die Entscheider aus der Baustoffindustrie greifen damit eher auf eine klassische Strategie zurück.

Knapp die Hälfte der Befragten gab an, sich auf Partnerschaften mit Bau-Akteuren (Planer, Verarbeiter usw.) konzentrieren zu wollen. Für rund 39 Prozent der Produzenten bleibt die Expansion in neue Märkte für das Jahr 2023 ein wichtiges Ziel. Die Trendthemen Nachhaltigkeit und BIM sind zwar medial sehr präsent, aber im Planungskanon der Hersteller weniger stark vertreten.

BIM in aller Munde, aber nicht am Bau

Lediglich jeder vierte Umfrageteilnehmer möchte das Thema Nachhaltigkeit in die Unternehmensstrategie für die nächsten fünf Jahre miteinbeziehen. Building Information Modeling ist nur für jeden fünften Hersteller relevant.

Das Problem mit BIM ist nicht, dass die Betriebe darin keine Vorteile sehen. Sie sind sich bewusst, dass sie mit der Nutzung der Planungsmethode ein zusätzliches Wachstum sowie eine hohe Zeit- und Kostenersparnis erwarten können. Das was vielen Schwierigkeiten bereitet, sind das fehlende digitale Know-how und die hohen Investitionskosten. Wegen der aktuell hohen Auftragszahlen fehlt den Firmen zudem die Zeit, sich um die digitale Weiterentwicklung zu kümmern.

Eine staatliche Förderung von BIM ist erst für das Jahr 2020 geplant. Der damalige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt legte Ende 2015 einen Masterplan Bauen 4.0 vor, um die Digitalisierung voranzutreiben. Die Initiative „planen-bauen-4.0“ wurde ins Leben gerufen.

 „Die Plattform soll maßgeblich dazu beitragen, dass modernstes Digitales Bauen in allen Bereichen zum Standard wird. Wir werden Planen und Bauen mit BIM für unsere Infrastrukturprojekte ab 2020 verbindlich machen“, sagte der ehemalige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt.

Lesen Sie hier das vollständige Interview mit Immobilienentwickler Christoph Gröner über den Modernisierungsdruck in der Baubranche.

Symbolfoto (Bild: Michael Flippo/stock.adobe.com)

Kommentare
Diesen Artikel teilen
WhatsAppE-MailDrucken
Anzeige
5887586158625863587158725864
preload 0preload 1preload 2preload 3preload 4preload 5preload 6preload 7preload 8preload 9preload 10preload 11preload 12preload 13preload 14preload 15preload 16preload 17preload 18preload 19preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28preload Themeimage 29preload Themeimage 30
Noch nicht bewertet.
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
VorherigerNächsterVorschaubilder verbergen
Webseitenvorschau schliessen
Vorschau wird geladen ...
*: Pflichtfeld
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar
Datenschutz und rechtliche Hinweise
Datenschutzbericht - 25.4.2018, 00:39:03
Https ist aktiv
Datenbank ist auf dem gleichen Server
Cookies können akzeptiert oder verweigert werdenAkzeptierenVerweigernCookies werden akzeptiertCookies werden verweigert
Suchmaschinen haben die Erlaubnis Kommentare zu indexieren
Datenschutz könnte besser sein (50%)
2
Software policy
Diese Software hat keine bekannten Hintertüren oder Verletzbarkeiten die es Dritten erlauben würden Ihre Daten zu kopieren. Mehr zum Datenschutz dieser Kommentar- und Bewertungssoftware: www.toctoc.ch

Keine Kommentare