Skip to main content

Umsatzsteigerung spiegelt sich in Baupreisen wider
Baubranche floriert

Im vergangenen Jahr steigerte die Bauwirtschaft ihren Umsatz um 22 Prozent – ein Ende des Booms ist nicht in Sicht.

Dem Baugewerbe ist der beste Jahresauftakt seit 2011 gelungen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes erzielten beinahe alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes zweistellige Umsatzzuwächse. Die höchsten Umsatzsteigerungen wurden im Bereich Dachdeckerei und Bauspenglerei, Metallverarbeitung, (37,6 Prozent) und im Gewerk Zimmerei und Ingenieurholzbau (27,5 Prozent) verzeichnet. Mit sechs Prozent gab es den geringsten Umsatzzuwachs beim Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken.

Bedarf kaum zu decken

Niedrige Zinsen, aber auch insbesondere der hohe Bedarf an neuen Wohnungen in größeren Städten treiben den Bauboom weiter an – der Aufschwung befindet sich bereits im siebten Jahr. Die Bauunternehmen stellen mehr Mitarbeiter ein, um die hohe Nachfrage zu decken. Nach Angeben des Statistischen Bundesamtes waren im Januar 2018 im Bauhauptgewerbe 3,5 Prozent mehr Beschäftigte tätig als im Vorjahresmonat.

Die Zahl der Baugenehmigungen liegt seit Jahren über der Zahl den tatsächlich gebauten Wohnungen. Es existiert ein Überangebot von mehr als einer halben Million genehmigter Wohnungen. Daher ist ein Ende der positiven Entwicklung nicht absehbar.

Die Entwicklung spiegelt sich auch in der Preisentwicklung wider. Die Kosten für konventionell gefertigte Wohngebäude sind so stark gestiegen wie zuletzt vor der Finanzkrise. Dem Statistischen Bundesamt zufolge sei es der höchste Anstieg seit November 2007 mit 5,8 Prozent.

Personal, Maschinen und Baumaterial werden knapp

Die Gründe dafür liegen laut Bauindustrie in der starken Nachfrage, höheren Materialkosten und strengeren Vorschriften. Die Zahl der Bauvorschriften habe sich laut Bundesamt deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen seit 1990 auf mittlerweile 20.000 mehr als vervierfacht. Betroffen seien unter anderem die Bereiche Lärm- und Brandschutz, Energieeinsparverordnung und Barrierefreiheit.

Die Preise sind nicht nur für Wohnungen gestiegen, sondern auch für Bürogebäude. Die Neubaupreise legten um 4,1 Prozent zu. Um 5,3 Prozent verteuerte sich der Straßenbau. Die Instandhaltungskosten für Wohngebäude betrugen 3,9 Prozent mehr als im Februar 2017.

Der Bauboom sorgt zudem für Fachkräftemangel. Vier von zehn offenen Stellen können nach Schätzungen des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) von Betrieben nicht nachbesetzt werden. Die Auftragslage ist gleichzeitig anhaltend gut.

Benötigt man derzeit einen Handwerker, so muss man nach ZDH-Schätzungen mit einer zehn-wöchigen Wartezeit rechnen. Die personellen Kapazitätsengpässe treffen kleinere Betriebe stärker als die Großen. Größere Betriebe haben bessere Chancen, ihren zusätzlichen Personalbedarf durch die Anwerbung ausländischer Fachkräfte zu decken. Eine weitere große Herausforderung stellt der Mangel an Auszubildenden dar.

Die Zahl der Baubeschäftigten stieg mit dem Umsatz deutlich. Die Betriebe stockten ihren Personalbestand 2017 um 30.000 bzw. vier Prozent auf 812.000 Arbeiter im Jahresdurchschnitt auf. Erstmals seit 2003 arbeiten wieder mehr als 800.000 Beschäftigte in der Baubranche. Seit der Finanzkrise 2009 gelang es, mehr als 100.000 neue Stellen zu schaffen.

Symbolfoto (Bild: Michael Rosskothen/stock.adobe.com)

Kommentare
Diesen Artikel teilen
Anzeige
21546208452084620847215472154820848
preload 0preload 1preload 2preload 3preload 4preload 5preload 6preload 7preload 8preload 9preload 10preload 11preload 12preload 13preload 14preload 15preload 16preload 17preload 18preload 19preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28preload Themeimage 29preload Themeimage 30
Noch nicht bewertet.
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
VorherigerNächsterVorschaubilder verbergen
Webseitenvorschau schliessen
Vorschau wird geladen ...
*: Pflichtfeld
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar
Datenschutz und rechtliche Hinweise
Datenschutzbericht - 11.10.2018, 06:04:41
Https ist aktiv
Datenbank ist auf dem gleichen Server
Cookies können akzeptiert oder verweigert werdenAkzeptierenVerweigernCookies werden akzeptiertCookies werden verweigert
Suchmaschinen haben die Erlaubnis Kommentare zu indexieren
Datenschutz könnte besser sein (50%)
2
Software policy
Diese Software hat keine bekannten Hintertüren oder Verletzbarkeiten die es Dritten erlauben würden Ihre Daten zu kopieren. Mehr zum Datenschutz dieser Kommentar- und Bewertungssoftware: www.toctoc.ch

Keine Kommentare

Gratis Probeheft bestellen!