Zum Hauptinhalt springen

Was Aussteller und Besucher der digitalBAU verbindet

Die PMG zeigt ihr PAVE CDE – die Basis-IT für den gesamten digitalen Immobilien Life Cycle auf der Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche vom 31.5. bis 2.6. am Messestand 437, in Halle 4.2.

Das größte Nutzenversprechen von BIM erfüllt sich mit einem durchgängigen digitalen und standardisierten Datenmanagement aus der Planung über die Ausführung in den Gebäudebetrieb - und darüber hinaus. Die größten Herausforderungen bei Bauprojekten sind dabei, analoge und digitale Prozesse zu verknüpfen, den Austausch zwischen vielen Projektbeteiligten unterschiedlicher Firmen zu strukturieren und die Sicherheit aller Daten zu gewährleisten. Das PAVE Common Data Environment (CDE) der Münchner PMG Projektraum Management GmbH ist hierfür die Lösung und auf der digitalBAU zu sehen.

In allen Phasen der digitalen Wertschöpfungskette Bau sind E-Collaboration und Informationsmanagement von zentraler Bedeutung. Das gilt auch für die dringend erforderlichen Maßnahmen für einen besseren Klimaschutz in Neu- und Umbauprojekten. Ressourcenplanung, Dokumentation und Reporting sind zu entscheidenden Faktoren für Immobilienbewertung und Investitionen geworden. Anforderungen aus der EU-Taxonomie und ESG-konforme Richtlinien rücken die Datentransparenz und die Verantwortung des Eigentümers stärker in den Mittelpunkt einer nachhaltigen digitalen Transformation.

BIM Level 2 konformes CDE

Die zentrale Grundlage für die erforderliche IT-Unterstützung in den damit einhergehenden Prozessen ist ein Common Data Environment System (CDE). Ein CDE ermöglicht Bauprojekten in allen Leistungsphasen das Management von Projektinformationen und Kommunikation. Damit ist ein CDE das Zentrum einer immobilienbezogenen Ziel-IT- Landschaft.

PAVE ist ein BIM Level 2 konformes CDE. Nach ISO EN DIN 19650 fungiert es als zentrale Quelle für die strukturierte Ablage und den Austausch von konventionellen Projektdaten wie Bauplänen und Dokumenten, sowie BIM-bezogenen Objektdaten. Aktuell ist es in über 1.000 parallel laufenden Bauprojekten im Einsatz, mit mehr als 80.000 Anwendern, die ein Projektvolumen von rund 100 Milliarden € managen.

Auf der digitalBAU präsentiert die PMG die in Deutschland wohl meist verbreitetste Lösung in Halle 4.2., Stand 437. Und mit diesen Vorträgen unterstützt sie außerdem den Wissenstransfer für die Messebesucher:

„Ein CDE als Basis für effiziente BIM Kollaboration.“ Pegah Pezeshkan, Projektleiterin, auf dem Forum des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen. „Digital Entwickeln, Planen, Bauen, Handwerken und Betreiben: Aktuelle Trends - Innovative Lösungen – Vorbilder aus der Praxis.“
31.05., Halle 4.2, 11:35 Uhr.

„Die künstlich intelligente Baustelle - kaufmännische Qualitätssicherung.“ Stefan Finkenzeller, Geschäftsführer, in der Vortragsreihe zum Forschungsprojekt ESKIMO.
01.06. BAU Lounge Halle 4.2, 15:30 Uhr.

Interessierte erhalten hier ein kostenloses Tagesticket für die digitalBAU. Zudem ist es möglich, direkt einen Termin zu buchen, um PAVE live vor Ort zu entdecken.

Bild: PMG Projektraum Management GmbH

Diesen Artikel teilen
Anzeige
Gratis Probeheft bestellen!