Zum Hauptinhalt springen

bim2bim weiter auf Erfolgskurs
III. Deutsches BIM-Forum mit Rekordbeteiligung

Die Ernst & Young Real Estate GmbH richtete das III. Deutschen BIM-Forum am 15. November 2018 in München aus.

bim2bim brachte 140 Teilnehmer, insbesondere aus der Sparte der Projektentwickler und Investoren, in der E & Y -Zentrale zusammen. Beleuchtet wurde die bislang selten gestellte Frage: „Was bringt BIM den Investoren und was dürfen Sie sich dadurch erhoffen. So war auch das Teilnehmerfeld mit sehr vielen Immobilien-Investoren besetzt. Aber auch viele Architekten und Planer sowie die Entscheider aus der Hersteller-Industrie waren anwesend, was eine sehr angeregte Diskussion bei bester Verpflegung im Anschluss an die Vorträge ermöglichte.

Die Gründer des Netzwerks, Udo Feucht, Dr. Till Kemper und Thomas Julmi konstatieren zufrieden, dass sie die Teilnehmerzahlen zu den vorherigen Foren in Frankfurt im November 2017 und in Berlin 2018 steigern konnten. Mit gerade einmal einjähriger Anlaufzeit umfasst bim2bim bereits ca. 250 Mitglieder. Diese stammen aus den Führungsebenen von Unternehmungen, die sich mit Bau und BIM beschäftigen oder beschäftigen müssen.
Alle Teilnehmer wurden während des Forums interaktiv befragt und haben auch nach der Veranstaltung diverse Fragen beantwortet.  Die Resonanz war sehr hoch und insofern können die Ergebnisse durchaus als durchschnittlicher Indikator gewertet werden. Die Auswertungen werden in Kürze auf der Internetseite https//www.bim2bim.de veröffentlicht.

Die Vorträge waren mit sehr renommierten Referenten besetzt:

  • Herr Dr. Till Kemper – Gesellschafter -  bim2bim GmbH – Thema: Nutzen und Synergien im Partnernetzwerk bim2bim
  • Herr Lukas  Brunert  - Manager | Transaction Advisory Services -  Ernst & Young Real Estate GmbH – Thema: BIM als Bestandteil einer Digitalisierungsstrategie
  • Herr Ralf Wetzel -  Dipl.-Ing. Architekt - RKW Architektur + Rhode Kellermann Wawrowsky GmbH – Thema: BIM-Koordination
  • Frau Patricia Schauss - Rechtsanwältin, Gesellschafterin  -  HFK Rechtsanwälte – Thema: BIM-Vorteile beim Immobilien-Exit
  • Herr Matthias Fiss - Architekt Head of Strategic  BIM Management & Planning Germany - CG GRUPPE AG – Thema: Transparenz durch BIM ist für den Investor unverzichtbar

Anschließend wurden Fragen aus dem Publikum in einer Diskussionsrunde erörtert. Diese wurde von Frau Diana Martin (E&Y) moderiert. Zusätzlich zu den Referenten wurden zwei weitere Experten in die Runde geladen, um alle Aspekte  rund um BIM beleuchten zu können:

Frau Claudia Bingel - Marsh GmbH, Leiterin Branchenteam Construction (Themengebiet Versicherungen) und Prof. Dr. Frank Ehrenheim - Technische Hochschule Mittelhessen, Facility Management (Themengebiet Wissenschaft)

Die einzelnen Vorträge können unter https//www.bim2bim.de eingesehen werden und sind sicher in vieler Hinsicht sehr informativ.

bim2bim gibt allen BIM-Interessierten die Möglichkeit, sich über die neusten Entwicklungen und Projekte in Sachen BIM zu informieren und sich zur Realisierung von Projekten zusammen zu finden. Das Partnernetzwerk bringt Errichter, Betreiber, zuliefernde und ausführende Firmen sowie FM-Unternehmen zusammen. Zur umfänglichen Information gehört neben den Fachtag- und Schulungsangeboten auch der Kontakt zu Beratern, die bei der Implementierung von BIM-Arbeitsmethoden und – Anwendungen unterstützen können. Zur Qualitätssicherung wird bim2bim von einem Beirat aus Wissenschaft und Praxis begleitet.

Wie geht es weiter? Für 2019 bestehen bereits umfängliche Pläne: bim2bim wird aktiv auf der BAU 2019, dem BFW-Kongress in Hannover und der ISH in Frankfurt sein und mit weiteren eigenen Veranstaltungen in verschiedenen Regionen Deutschlands die Mitglieder begeistern.

 

III. Deutsches BIM-Forum

III. Deutsches BIM-Forum (Foto: bim2bim)

Diesen Artikel teilen
Anzeige
Gratis Probeheft bestellen!