Zum Hauptinhalt springen

Mobiler Standard
BIMobil mit Nova Ava

Building Information Modeling (BIM) gehört in der Baubranche mittlerweile zum Standard.

Deutliche wirtschaftlicher und effizienter werden Bauprojekte mit BIM realisiert und Prozesse vereinfacht. Von der Planung über die Ausführung bis zur Abrechnung nutzen die Beteiligten an einem Bauprojekt BIM. Visualisierung und Informationen erreichen eine neue Form und zeigen gleichzeitig mehr Transparenz, was die Kommunikation und Teamarbeit aller Beteiligten fördert

Neuheit aus dem Hause Nova

Bei Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und Controlling gelang der Nova Building IT GmbH eine Innovation, mit der sich das Unternehmen von der Konkurrenz erfolgreich absetzt. Nova Ava bezeichnet modellbasiertes Baukostenmanagement, das Anwendern erstmals als Online-Service zur Verfügung steht. Herunterladen, Installieren, Wartung, Updates – diese Schritte entfallen, denn die Software wird direkt im Netz genutzt

Das Arbeiten mit Programmen in einer Cloud macht ortsunabhängiges Agieren möglich und vereinfacht so die Zusammenarbeit. Die mobile Datenerfassung, Kommunikation und Steuerungsmöglichkeit nehmen zu, weil sie Abläufe vereinfachen, die Produktivität steigern und Ressourcen schonen. Nova Ava ist ein SaaS-Modell – Software as a Service –, weshalb keine Startinvestition anfällt

Cloudbasiertes Arbeiten mit BIM

Ein CAD-Gebäudemodell stellt bei BIM die Grundlage für weitere Planungs-, Bauausführungs- und Instandhaltungsprozesse dar. Das Modell verknüpft man mit Daten über Materialien, Herstellern, Preisen, Mengen usw. Im Raumbuch sowie innerhalb der Leistungsverzeichnisse werden die Daten dokumentiert und verarbeitet. In der Folge lassen sich Kosten planen, Aufträge vergeben, Bauleistungen in 3D modellbasiert abrechnen und der Kostenverlauf festhalten und überwachen.

Open BIM heißt der Standard, der zum Datentransfer von CAD zu Ava genutzt wird. Alle 3D-Modelle aus allen CAD-Systemen sind mit Ava kompatibel. Mithilfe der IFC-Dateien erstellt Nova Ava das Raumbuch für ein Projekt. Das modellierte Gebäude wird nach Geschossen und Bauteilen sortiert. Neben allen Standardfunktionen bietet Nova Ava das Feature First Person View. Der Anwender kann das Gebäude begehen, sich darin umsehen und bewegen.

Ausschreibungs-LVs und Kostenschätzungen erstellt die Software durch eine Verknüpfung der Bauteile mit Kostenelementen und LV-Positionen, die die Mengeninformationen der Bauteile direkt verarbeitet. Jedes Bauelement kann durch Anklicken im 3D-Modell in der Kostentabelle lokalisiert werden und umgekehrt.  Der Anwender sieht alle Informationen auf einen Blick und erfasst unkompliziert die Position der Bauteile innerhalb des Gebäudes sowie die geschätzten und tatsächlichen Kosten.

Das 3D-Modell steht durch die Integration in BIM in allen Komponenten von Nova Ava zur Verfügung.

Screenshot Nova Ava

Screenshot: Nova Ava

Diesen Artikel teilen
Anzeige
Gratis Probeheft bestellen!