Zum Hauptinhalt springen

Berufspolitisches Positionspapier

Die BIM Allianz hat konkrete Arbeitshilfen entwickelt. Diese stehen zum kostenfreien Download bereit.

Die BIM Allianz ist ein Verband von national und international agierenden Architekturbüros. Die praktische Erfahrung und das facettenreiche Know-how der einzelnen Mitglieder zur Planungsmethode BIM stehen im Mittelpunkt ihrer Arbeit.

In den vergangenen drei Jahren wurden unter der Prämisse „Aus der Praxis für die Praxis“ konkrete Arbeitshilfen entwickelt. Dabei stand von Anfang an fest, dass diese nach Fertigstellung allen Planenden und Auftraggebenden kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Die Arbeitshilfen stehen ab sofort zum Download bereit.

Im „Berufspolitischen Positionspapier“ werden die wesentlichen Chancen und Herausforderungen für Architekt:innen aufgezeigt und diskutiert. Die BIM Allianz versteht die digitale Planungsmethode BIM als Chance! Es geht nicht um das „Ob“, sondern um das „Wie“. Als Berufsverband der planenden und objektüberwachenden Architekten fordert die BIM Allianz:

  • Bewahren der architektonischen Qualität    
  • Erhalt der Freiheit des Berufs    
  • Trennung zwischen Planen und Bauen    
  • Open BIM    
  • BIM-Gesamt-Koordination durch Architektinnen und Architekten    
  • Transparente Leistungsbeschreibung    
  • Förderung mittelständischer Architekturbüros    
  • Einbeziehung der Architektinnen und Architekten in Standardisierung und Normierung

Als Grundlage für die geforderte transparente Leistungsbeschreibung sowie eine praxisbezogene Vertragsgestaltung wurde das Leistungsbild Objektplanung mit BIM erarbeitet, das sich in Grundleistungen und besondere Leistungen gliedert. Das Dokument dient damit sowohl als Honorierungsgrundlage als auch zur Definition des geschuldeten Leistungsumfangs im Sinne von Leistungspflichten zur Erzielung des Werkerfolgs.

Neben diesen beiden Dokumenten liefert die BIM Allianz als weitere Arbeitshilfe eine eigens entwickelte Datenbank, die die erarbeiteten Daten und Dokumente der Arbeitskreise miteinander verknüpft.  Als Merkmal- und Anwendungsfallserver differenziert die webbasierte Anwendung übersichtlich die wichtigsten Arbeitsinhalte nach Grund- und besonderen Leistungen. Widerspruchsfreie Anwendungsfallgruppen, präzise BIM-Modellanforderungen sowie autoren- und leistungsphasendifferenzierte Inhalte bilden den Kernbestandteil der Datenbank. Mitglieder können diese Inhalte zudem projektspezifisch konfigurieren und herunterladen. Auch die Beratung von Auftraggebern ist damit möglich. Die Registrierung ist kostenfrei und für jeden zugänglich.

Bild: BIM Allianz

Diesen Artikel teilen
Anzeige
Gratis Probeheft bestellen!