Zum Hauptinhalt springen

6. BIM.Ruhr-Konferenz: Nachhaltige Abwicklung von Bauvorhaben mit BIM – in Bestandsumgebungen und bei Neubauten

Wie kann ich Bestandsgebäude in BIM überführen? Wie kann mir BIM bei der Nachhaltigkeitsstrategie helfen? Welche Praxisbeispiele gibt es hier bereits von Kommunen? Wer mehr zu diesen und weiteren BIM-Themen wissen möchte, sollte sich den 1. September schon einmal vormerken, denn spannend wird es auf jeden Fall in der sechsten Runde der BIM.Ruhr-Konferenzreihe.

Im Rahmen der 6. BIM.Ruhr-Konferenz zum Thema „Nachhaltige Abwicklung von Bauvorhaben mit BIM – in Bestandsumgebungen und bei Neubauten" möchte das Projekt BIM.Ruhr alle BIM-Interessierten zum virtuellen Event am 1. September 2022 von 17:00 bis 18:30 Uhr einladen.
Die Teilnehmer*innen erwarten Vorträge von Marc Flören, Co-Founder, pointreef GmbH und von Jan van der Fels, Senior Berater BIM-Management, DT Bau GmbH, zu folgenden Themenschwerpunkten:

  • Wie kann ich Bestandsgebäude in BIM überführen?
  • Welche kommunalen Herausforderungen gibt es bei der BIM-Einführung?
  • Wie kann ich die ersten Schritte Richtung BIM machen?
  • Wie kann mir BIM bei der Nachhaltigkeitsstrategie helfen?
  • Welche Praxisbeispiele gibt es von Kommunen?

Wie kann man sich anmelden?

Mehr zum Veranstaltungsprogramm und zur Anmeldung der 5. BIM.Ruhr-Konferenz finden Interessierte auf der Website von BIM.Ruhr. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei. Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

 

Bild: iStock/168312420

Diesen Artikel teilen
Anzeige
Gratis Probeheft bestellen!