Zum Hauptinhalt springen
08.04.2021 | Habeb Astour, Christoph Weh

BIM-basiertes Bauantrags- und Genehmigungsverfahren

BIM & Bauantrag

Bauantrags- und Genehmigungsverfahren müssen bis 2022 digitalisiert werden. Wie das erfolgen kann und welche Probleme noch zu lösen sind, zeigt das Beispiel Bayern.

Premium - Inhalt für Newsletter-Abonnenten


Lieber Leser, dieser Artikel ist exklusiv für einen Zeitraum nur für Newsletter-Abonnenten lesbar. Falls Sie bereits unseren Newsletter abonniert haben, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung ein. Sollten Sie noch nicht unser Newsletter-Abonnement besitzen, können Sie dieses im nachfolgendem Formular anfordern.

  Ich möchte Abonnent werden



*Mit Sternchen markierte Felder sind pflicht
© FrankBoston/stock.adobe.com
Autoren

Prof. Dr.-Ing. Habeb Astour ist Professor für BIM, Leiter des BIM-Weiterbildungsprogramms sowie Leiter des BIM-Labors für die Digitalisierung im Bauwesen an der Fachhochschule Erfurt. Neben seinen wissenschaftlichen und forschenden Tätigkeiten vertritt er die FH Erfurt bei BuildingSMART Deutschland und ist Leiter des Arbeitskreises BIM im Baubetrieb im Fachausschuss Baubetrieb der Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum. (Bild: Foto Bethke, Kassel) fh-erfurt.de


M. Eng. Christoph Weh absolvierte erfolgreich den Masterstudiengang Bauingenieurwesen mit der Vertiefung „Tiefbau, Management und urbane Infrastruktur“ an der FH Erfurt. Er war wissenschaftlicher Assistent an der FH Erfurt (2018–2020) im Fachbereich BIM unter Prof. Dr.-Ing. Habeb Astour. Seit Oktober 2020 befindet er sich im Baureferendariat am Staatlichen Bauamt Bamberg. (Bild: privat) stbaba.bayern.de

Themen
    Kommentare
    • Keine Kommentare
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige
    botMessage_toctoc_comments_9210
    Gratis Probeheft bestellen!