Zum Hauptinhalt springen
14.11.2017 | Dr. Sebastian Fuchs, Dr. Frank Purtak, Wolfgang Döking (TragWerk Consult)

Was für ein schönes 3D-Modell! Ist das BIM?

BIM-Projektinformationen über 3D-Modelle hinaus

Ein Vorurteil hält sich hartnäckig: BIM = 3D. Doch BIM ist wesentlich mehr: ein Prozess, der den Austausch und die Weiterverarbeitung bauspezifischer Daten zwischen allen Gewerken ermöglicht – ob als Liste, Tabelle oder 3D-Objekt.

Premium - Inhalt


Dieser Artikel ist nur für Build-Ing. Abonnenten lesbar. Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich

Build-Ing Digital.

Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.
Autor

Dr. Sebastian Fuchs ist seit 2005 Bauinformatiker bei TragWerk. Er leitet die Entwicklung der Baustatik-Plattform TW Solution und begleitet Software-Projekte mit den Schwerpunkten Bauinformatik / BIM, Eclipse RCP sowie Software Factories. An der TU Dresden entwickelte er maßgeblich die Multimodell-Methode für verlinkte BIM-Daten. Nach der Promotion engagierte er sich für deren Standardisierung bei buildingSMART und DIN und erhielt eine Auszeichnung bei ‚Auf-IT-gebaut‘. Dr. Fuchs setzt sich im Arbeitskreis BIM der Ingenieurkammer Sachsen für die Belange von KMUs im digitalen Wandel ein.

Themen
    Kommentare
    • Keine Kommentare
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige
    botMessage_toctoc_comments_9210
    Gratis Probeheft bestellen!