Zum Hauptinhalt springen
24.05.2022 | Antonio Vultaggio

Nachhaltig, smart & profitabel

Digital Twins dienen nicht mehr nur der reinen Planerstellung.Sie können den gesamten Lebenszyklus abbilden: von der Planung über Bau und Betrieb bis hin zu einem potenziellen Rückbau.So geschieht es bei The Cradle im Düsseldorfer Medienhafen.

Die Komplexität unserer Zeit erfordert ein neues Denken von Prozessabläufen und ein Projektmanagement, das weit über bisherige Maßstäbe hinausgeht. Durch die konsequente interdisziplinäre Zusammenarbeit an einem digitalen Zwilling kann der gesamte Prozess – von der Gebäudesimulation über die Planung bis hin zur Lebenszyklusbetrachtung – abgebildet werden. Dadurch entstehen Mehrwerte entlang der gesamten Wertschöpfungskette.


Premium - Inhalt für Newsletter-Abonnenten


Lieber Leser, dieser Artikel ist exklusiv für einen Zeitraum nur für Newsletter-Abonnenten lesbar. Falls Sie bereits unseren Newsletter abonniert haben, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung ein. Sollten Sie noch nicht unser Newsletter-Abonnement besitzen, können Sie dieses im nachfolgendem Formular anfordern.

  Ich möchte Abonnent werden



*Mit Sternchen markierte Felder sind pflicht
© INTERBODEN Gruppe/HPP Architekten; Visualisierung: bloomimages
Autor

Antonino Vultaggio ist Senior Partner der HPP Architekten. Er studierte Architektur in Frankfurt a.M. 2010 kam er zu HPP, wo er zunächst die Leitung des Entwurfs übernahm und später zum Projektpartner, zum Partner und zum Senior Partner berufen wurde. Er engagiert sich für Themen rund um die nachhaltige Transformation und verantwortet u.a. das C2C-inspirierte Holzhybrid-Bürogebäude ‚The Cradle‘. (Bild: Chris Rausch)
hpp.com

Themen
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige
    Gratis Probeheft bestellen!