Zum Hauptinhalt springen
16.09.2019 | Till Kemper

Kein „Weiter so“ in der Vergabepraxis

BIM & Recht, Teil 8

Um das Potenzial von BIM besser auszuschöpfen sowie Bauzeit und Nachtragsrisiko optimal zu steuern, ist eine neue Vergabe- und Vertragspraxis für BIM-Projekte notwendig.

Premium - Inhalt


Dieser Artikel ist nur für Build-Ing. Abonnenten lesbar. Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich

Build-Ing Digital.

Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.
© Coloures-Pic/stock.adobe.com
Autor

Dr. Till Kemper berät als Partner sowie Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Vergaberecht und Verwaltungsrecht bei der überörtlichen Sozietät HFK Rechtsanwälte Aufraggeber wie Auftragnehmer bei der Realisierung von Projekten. Gemeinsam mit den jeweiligen Spezialisten des HFK-Teams unterstützt er in allen Phasen eines Projektes. Auch als Mitgesellschafter der bim2bim GmbH und Mitglied des Rechtsausschusses des BIM-Clusters Hessen berät er strategisch zur Einführung und Umsetzung von BIM.
hfk.de

Themen
    Kommentare
    • Keine Kommentare
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige
    botMessage_toctoc_comments_9210
    Gratis Probeheft bestellen!