Zum Hauptinhalt springen
aufmacher_fachartikel_4.jpg
Yvonne Zeiling, Prof. Petra von Both

It's the Praxis, Student!

Universitäre Ausbildung in der BIM-Methodik

Am KIT entwickelten Wissenschaftler ein preisgekröntes Lehrkonzept. Die Bauingenieur- und Architekturstudenten lernen die BIM-Methodik in der Theorie – und in der praktischen Anwendung ihres eigenen Entwurfsprojekts.


Premium - Inhalt


Dieser Artikel ist nur für Build-Ing. PLUS+ oder -DIGITAL Nutzer lesbar. Testen Sie jetzt z.B Build-Ing. DIGITAL für 60 Tage kostenlos.

Build-Ing. DIGITAL.

Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.
© Petra von Both, Ivonne Zelling
Außenperspektive am Zirkel (Bild: BIM-Entwurf Sommersemester 2017 am BLM: „Wie wollt Ihr wohnen?“ Djahan Bayrami Latran, Pablo Maier Chimeno)
Autoren

Ivonne Zelling arbeitet seit Juli 2016 als Akademische Mitarbeiterin am Fachgebiet Building Lifecycle Management. Neben der Entwurfsbetreuung ist sie für die Lehre digitaler Planungsmethoden zuständig. Sie ist Preisträgerin des BIM-Awards 2018 in der Kategorie Lehre (siehe Text). blm.ieb.kit.edu


Prof. Petra von Both ist Leiterin des Fachgebiets Building Lifecycle Management des KIT. Sie beschäftigt sich mit der Konzeption, Entwicklung und Anwendung von Methoden und IT-gestützten Werkzeugen zur Integralen Planung. Sie ist u. a. einer der Sprecher der buildingSMART Regionalgruppe Oberrhein und Mitglied vielzähliger Gremien und Arbeitskreise im Bereich BIM, u. a. in der GAEB AG13 und in verschiedenen BIM-bezogenen VDI-Arbeitsgruppen. Petra von Both ist Autorin vielzähliger Publikationen und war unter anderem als Beraterin des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung BBR im Bereich BIM für das Humboldt Forum-Projekt tätig.

Themen
    Kommentare
    • Keine Kommentare
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige