Zum Hauptinhalt springen
fileadmin/uploads/Bilder/Fachartikel/2022/4/3203409-100_dpi_rgb.jpg
16.08.2022 | Habeb Astour

Ein Campus aus dem BIM-Labor

Dieses BIM-Labor bietet Studierenden großartige Voraussetzung in Ausbildung und Forschung – mit Simulation, Anwendungsfällen und Kollaboration. Einer der größten Anwendungsfälle aber könnte sich für das Facility-Management des eigenen Hauptcampus an der Fachhochschule Erfurt eröffnen.

Das BIM-Labor an der FH Erfurt besteht aus Recheneinheiten und den entsprechenden Techniken für Erstellung, Bearbeitung und Visualisierung von Bauwerksmodellen. Es hat das Ziel, die Einführung und den Einsatz von BIM-Technologie in der Lehre zu unterstützen. Darüber hinaus werden die Labortechniken über Projekt-, Bachelor-, Masterarbeiten sowie Forschung für die zukunftweisenden Methoden der objektorientierten, digitalen Bearbeitung genutzt.


Premium - Inhalt


Dieser Artikel ist nur für Build-Ing. PLUS+ oder -DIGITAL Nutzer lesbar. Testen Sie jetzt z.B Build-Ing. DIGITAL für 60 Tage kostenlos.

Build-Ing. DIGITAL.

Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.
© Habeb Astour
Autor

Prof. Dr.-Ing. Habeb Astour ist Professor für Building Information Modeling, Leiter des BIM-Weiterbildungsprogramms sowie Leiter des BIM-Labors für die Digitalisierung im Bauwesen an der Fachhochschule Erfurt. Neben seinen wissenschaftlichen und forschenden Tätigkeiten vertritt er die FH Erfurt bei BuildingSMART Deutschland und ist Leiter des Arbeitskreises BIM im Baubetrieb im Fachausschuss Baubetrieb der Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum.

fh-erfurt.de

 

Themen
    Kommentare
    • Keine Kommentare
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige
    Gratis Probeheft bestellen!