Zum Hauptinhalt springen
fileadmin/uploads/Bilder/Fachartikel/2023/3/3289762-100_dpi_rgb.jpg
15.09.2023 | Johannes Kreißig

Digitalisierung soll dem Klimaschutz dienen

Johannes Kreißig ist Geschäftsführender Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und Schirmherr der Green-BIM Awards bei den BIM-Tagen Deutschland: „Für die stetige Optimierung auf dem Dekarbonisierungspfad brauchen wir eine systematische Bestandsaufnahme der Gebäude, digitale Gebäudemodelle.“


Premium - Inhalt für Newsletter-Abonnenten


Lieber Leser, dieser Artikel ist exklusiv für einen Zeitraum nur für Newsletter-Abonnenten lesbar. Falls Sie bereits unseren Newsletter abonniert haben, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung ein. Sollten Sie noch nicht unser Newsletter-Abonnement besitzen, können Sie dieses im nachfolgendem Formular anfordern.

  Ich möchte Abonnent werden



*Mit Sternchen markierte Felder sind pflicht
© Li Ding/stock.adobe.com
Autor

Johannes Kreißig war 2007 Mitinitiator des DGNB e.V. Seit 2016 ist er Geschäftsführer der DGNB GmbH und seit 2018 auch Geschäftsführender Vorstand des Non-Profit-Vereins. Nach seinem Master in Maschinenbau 1993 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und ab 1998 Leiter der Abteilung Life Cycle Engineering am Institut für Kunststoffprüfung der Universität Stuttgart. 2001 wurde er zum geschäftsführenden Gesellschafter der PE International AG (später thinkstep AG), wo er zuletzt als Director Business Development tätig war. Er engagiert sich u.a. im Board of Directors desWorldGBC und als Mitglied im Sachverständigenrat des Instituts Bauen und Umwelt e.V.

www.dgnb.de

Themen
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige