Zum Hauptinhalt springen
05.04.2022 | Nijanthan Mohan, Fabian Theis, Miguel Ebbers, Rolf Groß

Design-Build-Verfahren aus Sicht der TGA

Wie können klare Verantwortlichkeiten und die konsequente Anwendung der BIM-Methodik helfen, Planungs- und Bauleistungen besser ineinander zu integrieren?


Premium - Inhalt für Newsletter-Abonnenten


Lieber Leser, dieser Artikel ist exklusiv für einen Zeitraum nur für Newsletter-Abonnenten lesbar. Falls Sie bereits unseren Newsletter abonniert haben, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung ein. Sollten Sie noch nicht unser Newsletter-Abonnement besitzen, können Sie dieses im nachfolgendem Formular anfordern.

  Ich möchte Abonnent werden



*Mit Sternchen markierte Felder sind pflicht
© artefacti/stock.adobe.com
Autoren

Nijanthan Mohan (M. Sc.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fachhochschule Aachen. Dort wirkt er im Fachbereich Bauingenieurwesen beim Studiengang Smart Building Engineering. fh-aachen.de


Dr. rer. Pol. Fabian Theis ist Geschäftsführer der Wilhelm Theis GmbH, Realisierung und Wartung komplexer Projekte im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung. theis-gmbh.de


Miguel Ebbers (M. A. Arch., M. Sc.) ist Leiter des Kompetenzzentrum Digitalisierung / BIM der M&P Braunschweig und Leiter Beratung Facility Management der M&P Braunschweig Niederlassung Düsseldorf. mp-gruppe.de


Prof. Dr. -Ing. Rolf Groß unterrichtet an der Fachhochschule Aachen im Studiengang – Smart Building Engineering auf dem Lehrgebiet: Versorgungstechnischer
Anlagenbau und TGA, Fachbereich Bauingenieurwesen. fh-aachen.de

Themen
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige
    Gratis Probeheft bestellen!