Zum Hauptinhalt springen
11.05.2020 | Till Kemper

Corona als Behinderung im Bauablauf

BIM & Recht, Teil 14

Die Auswirkungen des Corona-Shutdown bereiten Architekten, Bauunternehmern und Planern Probleme. Lieferkette reißt, Baustelle schließt – wer trägt die Kosten?

Premium - Inhalt für Newsletter-Abonnenten


Lieber Leser, dieser Artikel ist exklusiv für einen Zeitraum nur für Newsletter-Abonnenten lesbar. Falls Sie bereits unseren Newsletter abonniert haben, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung ein. Sollten Sie noch nicht unser Newsletter-Abonnement besitzen, können Sie dieses im nachfolgendem Formular anfordern.

  Ich möchte Abonnent werden



*Mit Sternchen markierte Felder sind pflicht
© เลิศลักษณ์ ทิพชัย/stock.adobe.com
Autor

Dr. Till Kemper berät als Partner sowie Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Vergaberecht und Verwaltungsrecht bei der überörtlichen Sozietät HFK Rechtsanwälte Aufraggeber wie Auftragnehmer bei der Realisierung von Projekten. Gemeinsam mit den jeweiligen Spezialisten des HFK-Teams unterstützt er in allen Phasen eines Projektes. Auch als Mitgesellschafter der bim2bim GmbH und Mitglied des Rechtsausschusses des BIM-Clusters Hessen berät er strategisch zur Einführung und Umsetzung von BIM.
hfk.de

Themen
    Kommentare
    • Keine Kommentare
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige
    botMessage_toctoc_comments_9210
    Gratis Probeheft bestellen!