Zum Hauptinhalt springen
Nikolaus Möllenhoff

BIM-Frage Nr. 1: Wie geht denn das?

Serie: BIM in der Praxis, Teil 2

BIM in der Praxis wirft einige Fragen auf: Was erwarten die Auftraggeber? Welches Ziel soll mit der BIM-Methodik erreicht werden? Wie wird sie umgesetzt – und welchen Nutzen bringt sie?


Premium - Inhalt


Dieser Artikel ist nur für Build-Ing. PLUS+ oder -DIGITAL Nutzer lesbar. Testen Sie jetzt z.B Build-Ing. DIGITAL für 60 Tage kostenlos.

Build-Ing. DIGITAL.

Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.
© E3D Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen, RWTH Aachen
As-Built-Modell
Autor

Dipl.-Ing. Nikolaus Möllenhoff studierte an der Universität Hannover Bauingenieurwesen mit den Schwerpunkten Baubetrieb und Baurecht. Nach seinem Abschluss arbeitete er in verschiedenen Architektur- und Ingenieurbüros. Neben den klassischen Ingenieurleistungen beschäftigte er sich mit Fragen der Bauphysik. Er ist staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz (IK Bau NW). Am Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen (E3D) der RWTH Aachen University doziert und forscht er zu den Themen Energiedienstleistungen und BIM/Digitales Planen und Bauen. 2015 gründete er mit Prof. Dr.-Ing. habil. Christoph van Treeck die E3D Beratungsgesellschaft. www.e3d-ingenieure.de

Themen
    Kommentare
    • Keine Kommentare
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige
    Gratis Probeheft bestellen!