Zum Hauptinhalt springen
fileadmin/uploads/Bilder/Fachartikel/2024/2/3328759-100_dpi_rgb.jpg
25.04.2024 | Angelina Aziz

Beschleunigte Bestandserfassung mit KI

Der Lösungsansatz des Forschungsprojekts BIMKIT trägt dazu bei, die Qualität von Bestandsmodellen zu verbessern, deren Erstellung zu beschleunigen und die Einführung von BIM im Bauwesen zu fördern. Eine damit einhergehende Anwendung zeigt den effizienten Einsatz von KI in der Wartung von Brandschutzanlagen.


Premium - Inhalt


Dieser Artikel ist nur für Build-Ing. PLUS+ oder -DIGITAL Nutzer lesbar. Testen Sie jetzt z.B Build-Ing. DIGITAL für 60 Tage kostenlos.

Build-Ing. DIGITAL.

Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.
Autor

Angelina Aziz ist Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen an der Ruhr-Universität Bochum. Sie erforscht Technologietrends im Bauwesen. Ihr Ziel ist es, durch BIM, KI und Regelprüfung effiziente Lösungen für das Facility-Management zu entwickeln. Das von Ihr in Auszügen beschriebene Forschungsprojekt BIMKIT wird mit seinen entstandenen KI-Diensten bei der Abschlussveranstaltung „Mit KI zum digitalen Bauwerksbestand“ am 11. Juni 2024 in Köln präsentiert.

bimkit.eu

 

Themen
    Kommentare
    • Keine Kommentare
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige