Skip to main content

Rethinking Real Estate

Wertschöpfung durch Kooperation im Lebenszyklus

Themen:
Hohe Nutzererwartungen, Kostenexplosionen und mangelhafte Abstimmung – viele Immobilienprojekte sind in der Wertschöpfungskette mit erheblichen Herausforderungen konfrontiert. Große Schnittstellenverluste in der Verantwortungsübergabe zwischen Planern, Baufirmen und Betreibern sowie mangelnde Flexibilität, Intransparenz und Nutzerunfreundlichkeit der entstehenden Immobilien sind dabei wichtige Gründe für den anhaltenden Potenzialverlust. Die Digitalisierung von ineffektiven Prozessen ist dabei nicht das Allheilmittel. Ein ganzheitliches Nutzer-, Projekt- und Objektverständnis sowie integrative Ansätze sind dringend notwendig, um Kostenexplosionen und Qualitätsverluste von Immobilienprojekten abzumildern und „Optimierungspotenziale“ zu erkennen.

Die Konferenz zeigt Modelle auf und bietet praxisnahen Input für anwendbare strategische, strukturelle und technische Lösungsansätze.

Tag 1:
Prozesswende jetzt – Die Immobilienbranche neu denken
Rethinking Usage – Der Nutzer als Ausgangspunkt
Innovation Now – Neue Wege für ganzheitliche Projekte
Knackpunkt (Aus)Bau – Das Nadelöhr der effektiven Wertschöpfung
 
Tag 2:
Praxis-Update: Potenzialverlust im Lebenszyklus
Raus aus der Tech-Wolke – Vom Idela zum konkreten Problemlöser
Team Up – Netzwerke und Kooperationen optimal nutzen

Kosten:
Regulär: 2.150,00 Euro
Architekt: 500,00 Euro

Weitere Infos und Anmeldung

 

Veranstalter
Euroforum Deutschland GmbH , Toulouser Allee 27, 40211 Düsseldorf
February
2019
27
Termintyp
  • Konferenz
Ort
  • Düsseldorf , InterContinental Hotel, Königsallee 59, 40215 Düsseldorf
Zeit
  • 27.02.2019 09:15 - 28.02.2019 15:15
Kommentare
  • Keine Kommentare
Diesen Artikel teilen
Anzeige
botMessage_toctoc_comments_9210
Gratis Probeheft bestellen!