Zum Hauptinhalt springen

BIM-Anwendung im spurgeführten Verkehrswesen

Themen:
Den Teilnehmern sollen Grundlagen der BIM-Technologie für das Planen und Betreiben von Anlagen der technischen Ausrüstung im Verkehrswesen vermittelt werden. Ausgehend von einer allgemeinen Zielstellung der BIM-Methodik werden die Notwendigkeit passfähiger Daten des Bestandes (in der Regel 3-dimesional) und deren Verknüpfung zu planenden Objekten dargestellt. Ein wesentlicher Gesichtspunkt ist die schrittweise Anreicherung des Datenbestandes.

Programm, Tag 1:
- Einführung in die BIM-Methodik und die Konsequenzen gegenüber traditioneller Planungsprozesse bei Schieneninfrastrukturmaßnahmen
- Infrastrukturdaten, Koordinatensysteme, Datenquellen und Landesdaten als Grundlagen für ein 3D-Geländemodell
- BIM basierte Projektverwaltung, Datenmanagement und Demonstration des Aufbaus eines räumlichen Basismodells in Beispielsoftware
- Roundtable-Gespräch zu Fragen von BIM - Datenhaltung - Planungsprozesse

Programm, Tag 2:
- Vorstellung eines Praxisbeispiels, Bildung von Planungsgruppen zur eigenständigen Lösung von Einzelaufgaben
- Moderierte Arbeit der Planungsgruppen zur Erarbeitung der Planungsergebnisse und Einarbeitung dieser in das Grundmodell
- Auswertung der Planungsergebnisse im BIM-Modell und Konfliktanalyse
- Zusammenfassung und Auswertung des Seminars

Fachliche Leitung:
- Dr.-Ing. habil. Roland Spannaus, Ingenieurbüro Spannaus
- Jens Bartnitzek, BTU Cottbus-Senftenberg, Lehrstuhl Eisenbahnwesen

Kosten:
Regulär: 490,00 Euro 
Mitglieder des VDEI und IZBE: 410,00 Euro

Alle Preise inklusive MwSt.

Weitere Infos und Anmeldung

 

Veranstalter
VDEI-Service GmbH , Invalidenstr. 90, 10115 Berlin
September
2020
11
Termintyp
  • Seminar
Ort
  • Berlin , VDEI-Service GmbH, Invalidenstraße 90, 10115 Berlin
Zeit
  • 11.09.2020 09:30 - 12.09.2020 15:00
Kommentare
  • Keine Kommentare
Diesen Artikel teilen
Anzeige
botMessage_toctoc_comments_9210
Gratis Probeheft bestellen!