Zum Hauptinhalt springen
02.06.2022 | Jan Tulke, Philipp Albrecht

Warum BIM Standards braucht

Interview:Ralf-Stefan Golinski

Weshalb noch fehlende Standards aber nicht länger am Einsatz von BIM hindern sollten. Im Gespräch mit Philipp Albrecht, Leiter bei DIN für das Geschäftsfeld BIM, und Dr. Jan Tulke, Geschäftsführer der planen-bauen 4.0 GmbH.


Premium - Inhalt


Dieser Artikel ist nur für Build-Ing. PLUS+ oder -DIGITAL Nutzer lesbar. Testen Sie jetzt z.B Build-Ing. DIGITAL für 60 Tage kostenlos.

Build-Ing. DIGITAL.

Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.
Autoren

Dr. Jan Tulke ist Geschäftsführer der planen-bauen 4.0 GmbH, Obmann des DIN Arbeitsausschusses NA 005-13-01 Strategie im Fachbereich BIM und federführend bei BIM Deutschland. Als Experte ist er seit vielen Jahren in der BIM Beratung und Standardisierung sowie der BIM Strategieentwicklung für öffentlichen Auftraggeber tätig.


Philipp Albrecht leitet bei DIN das Geschäftsfeld BIM und ist davon überzeugt, dass Open BIM nur mit Normen und Standards funktioniert, weil diese dafür sorgen, dass die Beteiligten Vertrauen in die Technologie haben und dadurch die Digitalisierung im Bauwesen vorangetrieben wird.

Themen
    Kommentare
    • Keine Kommentare
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige
    Gratis Probeheft bestellen!