Zum Hauptinhalt springen
05.04.2022 | Ralf-Stefan Golinski

Mit gutem Beispiel vorangehen

Seit dem 8. Dezember 2021 ist die neue Bundesregierung im Amt. Die ersten 100 Tage sind vorbei. Wie war der Auftakt und welche Erwartungen haben die Repräsentanten maßgeblicher Verbände? Im virtuellen Roundtable: Dr.-Ing. Heinrich Bökamp, Präsident der BIngK; Helmut Bramann, Hauptgeschäftsführer ZVSHK; Annelie Casper, Stellv. Geschäftsführerin GEFMA; Martin Müller, Vizepräsident der BAK und Tim-Oliver Müller, Hauptgeschäftsführer des HDB.


Premium - Inhalt für Newsletter-Abonnenten


Lieber Leser, dieser Artikel ist exklusiv für einen Zeitraum nur für Newsletter-Abonnenten lesbar. Falls Sie bereits unseren Newsletter abonniert haben, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung ein. Sollten Sie noch nicht unser Newsletter-Abonnement besitzen, können Sie dieses im nachfolgendem Formular anfordern.

  Ich möchte Abonnent werden



*Mit Sternchen markierte Felder sind pflicht
Autoren


Tim-Oliver Müller ist Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der DeutschenBauindustrie. Davor war er Leiter Business Development für die VINCI DEUTSCHLAND. Bereits von 2011 bis 2020 war er in verschiedenen Positionen beim Hauptverband der Deutschen Bauindustrietätig, zunächst als Referent im Geschäftsbereich Wirtschaft und Recht, dann ab 2012 als Leiter Infrastruktur und Partnerschaftsmodelle. 2016 übernahm er die Position als stellvertretenderGeschäftsbereichsleiter, 2018 schließlich die des Geschäftsbereichsleiters für Wirtschaft, Recht und Digitalisierung. bauindustrie.de


Dr.-Ing. Heinrich Bökamp ist Präsident der Bundesingenieurkammer. Er studierte Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen und schloss sein Studium1985, seine Promotion 1990 ab. 1992 trat er in der Ingenieurgemeinschaft Thomas & Bökamp in Münster ein; seit 2004 leitet er das Büro als geschäftsführender
Gesellschafter. 2016 schloss er ein Masterstudium an der LMU München in den Fächern Philosophie, Politik und Wirtschaft ab. Bereits seit den 90er-Jahren engagiert sich Heinrich Bökamp ehrenamtlich bei der Ingenieurkammer-Bau NRW. 2001 wurde er von der Vertreterversammlung in den Vorstand und 2009 dort zum Präsidenten gewählt. bingk.de


Helmut Bramann ist Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). Zuvor war er Gründungsgeschäftsführer der planenbauen 4.0, Plattformgesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens und später auch Gründungsmitglied und Geschäftsführer des Vereins Innovation
Ausbau e. V. Von 1991 bis 1996 war er in der Bau- und Projektleitung Strabag SE, Köln/Standort Düsseldorf und 1997 bis 2018 beim Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V., Berlin – seit 2011 dort Mitglied der Geschäftsführung, Geschäftsbereichsleitung Technik, Technikpolitik, Spartenpolitik. zvshk.de


Annelie Casper ist Mitglied der Geschäftsführung GEFMA Deutscher Verbandfür Facility Management e. V. Sie studierte Architektur an der Universität Karlsruhe
(TH) sowie Betriebswirtschaft an der FernUniversität Hagen. In 2011 stieg sie in den Bereich Public Private Partnership/Lifecycle Projects bei der Apleona GmbH ein. Seit 2013 berät sie in den Themender Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes, sie ist u. a. Mitentwicklerin und Auditor des Nachhaltigkeitsstandards SustainFM (GEFMA 160), DGNB Consultant und zum BREEAM Associate sowie stellvertretende Leiterinim Arbeitskreis Nachhaltigkeit beim GEFMA e. V. gefma.de


Martin Müller ist Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer. Gremienmitglied ist er u. a. im Beirat Baukosteninformationszentrum (BKI) und im Hauptausschuss Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen (HA-GAEB). Zudem setzt er sich u. a. ein in den BAK-Projektgruppen: Task Force HOAI; „Generalist Plus“; „Bezahlbarer Wohnraum für alle“; Expertengruppe BIM; Steuerungsgruppe Digitalisierung und Kultur- und Kreativwirtschaft. Er ist stellvertretender Vorsitzender des BIM Clusters NRW und seit 1996 auch Vorstandsmitglied der Architektenkammer NRW. bak.de

Themen
    Diesen Artikel teilen
    Anzeige
    Gratis Probeheft bestellen!